Die 17. Tour (24. und 25. Juni 2022)


17 mal war es bisher schon nötig, Hilfsgüter für die Ukraine zu organisieren und nach Warschau zu bringen.


Georg, Katharina und Hubert nahmen an diesem Wochenende mit zwei Transportern die insgesamt fast 2.000 Kilometer auf auf sich.






Eigentlich hat es an diesem Wochenende sogar zwei Touren gegeben. In einem gesonderten Transport haben wir mit einem großen LKW von vom Verein Iceflowers e. V. zur Verfügung gestelltes medizinisches Gerät ebenfalls nach Warschau bringen lassen. Die Kranken-häuser in Kiew waren unendlich dankbar.






Es gibt nach wie vor so vieles, was gebracht wird. Und wir reden hier nicht über Waffen; das ist ein eigenes (unsägliches) Thema.


Nahrungsmittel und Kleidung kommt einem sehr schnell in den Sinn. Aber die Soldaten und die zivile Bevölkerung brauchen z. B. auch die Möglichkeit, sich untereinander zu informieren. Somit stehen auf unser Hilfsmittelliste auch Powerbanks, also Akkus für u. a. Mobiltelefone. Diese laden wir hier auf, damit sie vor Ort auch sofort einsatzbreit sind. So sorgt auch in kleinem Maße der Export von Energie für Unter-stützung.



Den Rückweg traten wir mit sechs Geflüchteten im Alter zwischen 3 und über 70 Jahren an. Auch sie hatten - wie so viele vorher - fluchtartig ihr Zuhause im umkämpften Charkiv verlassen müssen. Dass sie dann nach vielen Tagen Flucht in Hamburg in der zentralen Aufnahmestelle im Bargkoppelweg auf unempathische Amtsschimmel prallten, ist beschämend.


Noch eine Notiz in eigener Sache: Zwischenzeitlich wurde eine andere Herausforderung gemeistert: Im deutschen Behördendschungel haben wir uns mit Beharrlichkeit die Eintragung ins Vereinsregister und vor allen Dingen die Anerkennung als gemeinnütziger Verein erarbeiten können. Nun dürfen wir für nach wie vor dringend benötigte Geldspenden auch Zuwendungs-bestätigungen ausstellen.


Helft uns weiterhin zu helfen! Danke!


Internet: www.nichtschnackenmachen.com

Instagram: Nicht schnacken-Machen! (@nichtschnacken_machen) • Instagram-Fotos und -Videos

Crowdfunding: https://gofund.me/797c5ff8

Spendenkonto: IBAN: DE32 2005 0550 1502 2833 67, Hamburger Sparkasse, Kontoinhaber Hubert Tschuschke (Gemeinnützigkeit anerkannt, Spenden können steuerlich geltend gemacht werden, Zuwendungsbestätigung auf Wunsch möglich)



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen