top of page

Die 47. Tour (20. und 21. Januar 2023)

Die 47: Eine Primzahl aber nicht unbedingt eine prima Tour ... !


Und es begann alles mit ganz normalem Packen, wie immer in großer Runde fröhliches Packen des Kältebusses am Hofstückenstieg. Der Bus mal wieder pickepackevoll bis unters Dach und dann am Freitagmorgen Abfahrt.


Kai der 1. und Rainer der 2. Fast wie das Prinzenpaar in Mainz ... 🤣


Alles wie immer, schon fast Routine, aber trotzdem immer mit dem Gedanken an unsere gemeinsame Aufgabe.


Mission possible, das Mögliche machen!


Mit den Gedanken an die leidenden Menschen, denen wir konkret etwas helfen können, oberhalb der pflichtgemäßen Solidarität ... !









Dann wie immer routinierte Einfahrt nach Polen, herzliche Begrüßung am Lager, Ausladen des Busses in affenartiger Geschwindigkeit (in gefühlt 3 Minuten war der Bus leer !).


Dann entspannt erschöpft Richtung Hotel, aber erstmal gelandet im Rotlichtmilieu der Warschauer Stadtautobahn. 2 Stunden für 20 km ...








Am nächsten Tag: surprise , surprise , es ist Eis! Zum Glück hatten wir keine Passagiere an Bord, als wir uns auf 5 Stunden Schnee- und Eistour machten. Etliche Begegnungen mit Räumfahrzeugen, liegengebliebenen oder geschrotteten Autos säumen unseren Weg. Aber ab der Oder kein Eis mehr, der Kältebus schnurrt vor sich hin und uns endlich nach Hause. Das Schnurren stellte sich übrigens eine Woche später als defektes Getriebe heraus....


Endlich zu Hause sagten wir: Gerne bald wieder!

56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page