top of page

Die 80. Tour (22. und 23. Dezember 2023)

Wenn die Welt versucht zur Ruhe zu kommen und es doch nicht schafft, dann ist Weihnachten!

Denn es gibt leider immer noch von (einzelnen) Menschen gemachten Terror, der alle Übrigen mit in Haft nimmt. Das ist das Geschäftsmodell von Despoten, Diktatoren und Autokraten, die es nicht aushalten können, wenn sie nicht im Mittelpunkt stehen. Und dafür ist ihnen jedes Mittel recht. Aber damit darf man sie nicht durchkommen lassen!



Wir von Nicht schnacken - Machen! versuchen unseren Beitrag dazu zu leisten.

 

Zur letzten Tour in diesem Jahr - der insgesamt 80sten - machten sich Katharina - die Initiatorin und der Motor des Vereins - und Hubert auf den Weg nach Warschau. Zusammen über 50 mal haben sie bisher dringend benötigte Hilfsgüter an Dima und sein Team übergeben, damit sie es den in der Ukraine in großer Not befindlichen Menschen zukommen lassen.


 


Die rückläufige öffentliche Aufmerksamkeit dieses von der russischen Regierung initiierten Verbrechens ist fatal. Leider geht hier die Taktik auf: Ein Zermürbungskrieg, bei dem seitens des Aggressors auf Zeit gespielt wird. Eigene Kollateralschäden werden dabei in Kauf genommen, weil innenpolitisch keine Gefahr droht. Perfides Manöver.

 

Wir werden leider nur wenig an der grundsätzlichen Lage ändern können. Aber uns treibt an, unverschuldet in Not geratene Menschen schnell und unmittelbar zu helfen sowie das Zeichen zu setzen: Nicht mit uns!

 

Lasst uns gemeinsam wachsam sein, denn um uns herum gibt es immer wieder Entwicklungen, die daran zweifeln lassen, dass der Mensch in der Lage ist, aus der Geschichte zu lernen.

 

Auf ein klein wenig besseres 2024!



 

48 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page